Die „Energiehalle“ östlich von Pfaffenhofen/Glonn.

Geschrieben von Martin Streibl am in Aktuelles, Regenerative Energie

Wie am 16.09.2013 der Merkur-Online berichtet ist nun östlich von Pfaffenhofen/Glonn die neue „Energiehalle“ fertiggestellt.

Mit ihrer großen Aufdach-PV-Anlage wird sie pro Jahr ca. 54.000kWh erneuerbaren Strom produzieren und gleichzeitig als Lager für Hackschnitzeln für das Nahwärmeversorgungssystem der Gemeinde dienen.

Besonders interessant ist die bewußte Ausrichtung des Hallendaches und der PV-Panele nach Ost-West. Damit verzichtet man zwar auf den höheren Ertrag und die höheren Spitzenleistungen einer Südausrichtung der Module, erreicht aber mit der Ausrichtung der Module nach Westen und Osten eine gleichmäßigere Energieproduktion über den ganzen Tag verteilt. Ein ungewöhnlicher Ansatz, der aber mangels ausreichender Speichermöglichkeiten für den PV-Strom durchaus Sinn machen kann und zu einger geringeren Belastung des Stromnetzes führt.