Klimaschutzgipfel Paris 2015 : Ergebnisse

Geschrieben von Martin Streibl am in Energiewende, Klimaschutz

logo_Paris2015

Am 12. Dezember 2015 haben sich 195 Länder im 21. Klimaschutzgipfel in Paris nach zähen Verhandlungen auf einen Fahrplan zur Rettung des Weltklimas geeinigt.  Die Vereinbarung hat als zentrales Ziel die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C gegenüber dem vorindustriellen Durchschnittsniveau zu begrenzen, wenn möglich sogar auf nur 1.5°C.

Dazu soll bis 2050 der weltweite CO2-Ausstoß klimaneutral sein, d.h. vollständig in Biomasse gebunden werden, was eine weitgehende Abkehr von fossilen Energieträgern wie Öl und Kohle bedeutet. Ärmere Länder sollen dafür umfangreiche Fördermittel von den Industriestaaten erhalten. Die Begrenzung der Klimaerwärmung ist überlebenswichtig für alle Länder, insbesondere aber für diejenigen deren Küstenstriche von einem Anstieg der Meeresspiegel gefährdet werden.

Nun muss bei den nationalen Klimazielen der einzelnen Staaten nachgelegt werden, denn die bisher vorgelegten Maßnahmen würde den Temperaturanstoß nur auf ca. 3°C beschränken, was katastrophale Folgen nach sich ziehen würde. Um das 2°C Ziel zu erreichen darf die Menschheit nicht mehr als 1000 weitere Gigatonnen CO2 (gezählt ab 2011) in die Atmosphäre einbringen. [1]

Eine gute Zusammenfassung der Ergebnisse des Klimagipfels bietet der Radiobeitrag „Klima gerettet?“ des Deutschlandfunks vom 13. Dezember 2015, abrufbar in der Mediathek. [2]

In der Grafik unten zeigt das Fachmagazin NATURE [3] die anzustrebende Reduktion des gesamten CO2-Ausstosses für die Einhaltung des 2°C-Ziels (gestrichelte Linie) sowie die CO2-Beiträge der größten Verursacher. Selbst wenn diese Ihre bisherige Selbstverpflichtung bis 2030 einhalten würden wäre die Erderwärmung bis zum Jahr 2100 bei ca. 2.7°C, d.h. weitere drastische Einschränkungen sind zwingend notwendig.

 

nature_climate_budget_v2

Referenzen

[1]Klimakonferenz – Ist das Klima jetzt gerettet?„, Wirtschafts Woche, 13. Dezember 2015, http://www.wiwo.de/politik/ausland/klimakonferenz-ist-das-klima-jetzt-gerettet/12716580.html

[2]Klima gerettet?„, Podcast des Deutschlandfunk vom 13. Dezember 2015, http://www.deutschlandfunk.de/bilanz-des-un-klimagipfels-welt-gerettet.740.de.html?dram:article_id=338842

[3]CLIMATE CHANGE – Nations adopt historic global climate accord„, NATURE, VOL 528, 17. Dezember 2015, http://www.nature.com/polopoly_fs/1.19021!/menu/main/topColumns/topLeftColumn/pdf/528315a.pdf