Windkraftprojekt bei Welshofen/Erdweg

Geschrieben von Martin Streibl am in Regenerative Energie, Uncategorized, Windenergie

Im Buchwald zwischen Welshofen, Sulzemoos und Wiedenzhausen auf dem Gebiet der Gemeinde Erdweg soll ein Windpark aus 3 Windkraftanlagen mit je 2.4MW Leistung und 140m Nabenhöhe entstehen, wie bei Merkur-Online und in der Dachauer Rundschau nachzulesen.

Der geplante Windrad-Typ Nordex N117  ist speziell für windärmere Binnenstandorte geeignet und erreicht dort mit seinem Rotordurchmesser von 117 m bis zu 3500 Vollaststunden. Für die von der neugegründeten Bürgerwindenergie Erdweg GmbH & Co KG zusammen mit dem Windkraft-Unternehmer Erich Wust geplanten Anlage ist ein Gesamtertrag von etwas mehr als 17,000 MWh prognostiziert. Die Projektkosten sind mit 14,5 Millionen Euro beziffert, die zu 70% von über lokale Banken und zu 30% durch Bürgerbeteiligung aus der Region gedeckt werden sollen. Das Interesse für die Bürgerbeteiligung  mit einer Mindesteinlage von 5000 Euro scheint sehr hoch zu sein, was sich bei mit einer Ertragsprognose von mehr als 5%  über 20 Jahre nachvollziehen läßt.

Bürgerbedenken sollen in mehreren Informationsveranstaltungen diskutiert und ausgeräumt werden. Die nächste Veranstaltung zum Thema Windkraft der Gemeinde Erdweg am Montag 13.01.2014 19:00  in der Aula der Grund-& Hauptschule in Erdweg behandelt den Teilflächennutzungsplanes der Landkreisgemeinden und will insbes. auf Fragen der Bürgern von Welshofen zum Standort Buchwald eingehen.

 

Weiterführende Artikel:

  • Bürgerinitiative übergibt Unterschriften gegen Windräder – dachauer-rundschau.de – 06.02.2014 – DR_20140206
  • Landratsamt sieht Chancen für Welshofen-Projekt – dachauer-rundschau.de – 10.02.2014 – DR_20140210
  • Windräder im Buchwald bei Welshofen – Dachauer-Rundschau.de – 15.01.2014 – DR_20140115
  • Windkraft im Buchwald wackelt – 14.01.2014 – AiZ_20140114